Race Face Turbine LP Kurbel

Race Face Turbine LP Kurbel rot eloxiert (Quelle: privat)
Race Face Turbine LP Kurbel rot eloxiert (Quelle: privat)

Die Race Face Turbine LP Kurbel ist ein absoluter Klassiker unter den Retro - Kurbeln. Das CNC - gefräste Schmuckstück wurde in Kanada hergestellt.

Aufbau und Technik

Aus einzelnen Blöcken einer 7075-T6 Aluminiumlegierung wurden die Kurbeln CNC gefräst. Die beiden Kurbelarme haben dabei Einkerbungen und sind so gefräst, dass möglichst viel Gewicht eingespart wird.
Die Race Face Turbine LP ab dem Baujahr 1995 sind gleichzeitig auch noch geschmiedet, da sich die Kombination beider Techniken als deutlich belastbarer erwiesen hat als nur aus einem Block gefräste Kurbeln. Trotz der Gewichtsreduktion ist die Turbine LP sehr verwindungssteif.

Der rechte Kurbelarm und die Kettenblattaufnahme sind ebenfalls aus einem Stück hergestellt, was auch Gewicht spart bei maximaler Festigkeit. Die Kettenblattaufnahme hat einen Lochkreis von 110mm (großes und mittleres Kettenblatt) sowie 75mm (kleines Kettelblatt). Das "LP" in dem Namen der Race Face Turbine Kurbel steht für "low profile". Heisst, dass die Kanadier dem Trend von Shimano folgten und die Kurbeln für kürzere Innenlager - Achsen (107 – 110 mm Innenlager–Achslänge) gebaut haben. Shimano hat dies erstmals mit den Kurbeln der XTR M900 - Serie eingeführt.

Race Face Turbine LP Kurbel rot eloxiert (Quelle: privat)
low profile Ansicht der Turbine Kurbel

 

Ebenfalls im Angebot waren die Race Face Turbine LP Kurbeln mit "compact drive", also für kleinere Kettenblätter. Diese Kurbeln haben einen 58/ 94 mm Kettenblatt–Lochkreisdurchmesser.

Die Kurbeln wiegen (ohne Kettenblätter) und bei einer Armlänge von 175 mm ca. 435 Gramm. Sie zählen somit nicht zu den Ultra - Leichtgewichten und liegen eher im Mittelfeld. Allerdings musste man sich auch keine Sorgen machen, wenn der Biker > 90kg auf die Waage bringt und ordentlich in die Pedale tritt. Die Turbine LP - Kurbeln wurden in den Längen 170, 175 und 180 mm angeboten. Es gab ein großes Angebot an Farben, alles, was damals angesagt war an Farbtönen, eloxiert oder lackiert, war verfügbar.  

Typische Fehler und Verschleiß

Die bereits erwähnte Robustheit der Kurbeln machen sich auch in einem relativ geringem Verschleiß bemerkbar. Da wir hier von 4-Kant-Innenlager Aufnahmen sprechen, können diese mit der Zeit ausgeschlagen sein. Gerade bei "Power Usern" der Kurbeln kann die Achsenaufnahme deutliche Spuren haben. Ansonsten sind mir keine größeren Mängel bisher bekannt, abgesehen davon, dass wir hier von Kurbeln sprechen und Dinge wie Farbabschürfungen, Macken und Kratzer von Stürzen und Aufsetzern etc. Bauteil - spezifisch sind und durchaus vorkommen.

Kostet...

Damals lag der VK bei ca. 500 DM. Gebrauchte Race Face Turbine LP Kurbeln liegen aktuell bei ca. 130 Euro, in sehr gutem Zustand oder einer seltenen Farbe können auch schon mal bis zu 200 Euro verlangt werden. Die Kurbeln gibt es recht häufig auf dem Gebrauchtmarkt und werden immer wieder gerne an Retro - Bikes verbaut. 

0
0
0
s2sdefault